Sie sind hier: Glauben » Ökumene » in St. Petrus Canisius

Ökumene in St. Petrus Canisius

Ökumene heißt Streben nach Einheit: Menschen, die an ein- und denselben Gott glauben, wollen konfessionelle Grenzen überwinden und zusammenfinden. Denn bei allen noch bestehenden theologischen Differenzen im Christentum, gibt es doch viele Chancen gemeinsamen Denkens und Handelns, sogar liturgisch in ökumenischen Gottesdiensten und in der Verkündigung des Evangeliums, vor allem aber in den gesellschaftlichen Aufgaben der Diakonie: Kindergärten, Krankenpflege, Einrichtung von Hospizen und viele andere soziale Dienste.
Die ersten Schritte zur christlichen Ökumene und zur Annäherung an die "ältesten Geschwister" (Johannes Paul II.), die Juden, sind getan, und die Türen sollen sich noch weiter öffnen. Wie weit Ökumene auch in der Begegnung mit anderen Weltreligionen möglich ist, wird die Zukunft zeigen.
Prof. Klaus Klöckner

Stedter Kerb vom 17. bis 19. Juli 2016

Vom 17. bis 19. Juli 2015 wird in Oberstedten Kerb gefeiert. Die katholische und evangelische Gemeinde sind mit dem traditionellen Brezelstand vertreten. Am Sonntag, 19. Juli 2015 um 10.30 Uhr findet ein ökumenischer Open-Air-Gottesdienst auf dem Kerbeplatz statt. Anschließend gibt es am Kirchenstand Weißwurst und Brezeln. Der Erlös sowie die Kollekte sind für die Flüchtlingshilfe bestimmt.

Christina Klöckner

Renate Kexel, Claudia Kleemann, Anita Knoop

Unsere evangelische Schwestergemeinde

Evangelische Kirchengemeinde Oberstedten

Deutsches Weltgebetstagskomitee e.V.

Frauen helfen Frauen e.V.

Frauenhaus Oberursel
Letzte Änderung am 09.06.2015 - 22:28 Uhr von Renate Kexel