Sie sind hier: Glauben » Spiritualität » Bibel teilen

Bibel teilen

Das gemeinsame Bibel-Lesen hat eine lange Tradition und kann auf vielerlei Weisen erfolgen. Das Bibel-Teilen hat seinen Ursprung in Südafrika und ist für kleine Gruppen von idealerweise vier bis acht Personen gedacht, für die keine theologische Bildung oder geschulte Leitung vorausgesetzt werden kann. Ziel ist, dass Menschen miteinander anhand von Bibeltexten ins Gespräch kommen.

Das Bibel-Teilen bestimmt sich durch die Methode der sieben Schritte:

1. Einladen/Sich öffnen - in einem Gebet oder Lied lädt die Gruppe den Herrn ein unter
ihnen zu sein und öffnet sich für ihn
2. Lesen - ein Teilnehmer liest den Text laut vor
3. Verweilen/Vertiefen - jeder Teilnehmer kann einzelne Wörter oder kurze Satzabschnitte
mehrmals kommentarlos laut aussprechen; anschließend wird der Text erneut vorgelesen
4. Schweigen - für einige Minuten in Stille überdenken die Teilnehmer erneut den Text und
was er für sie und ihr Leben bedeutet
5. Mitteilen - jeder teilt den anderen seine Überlegungen mit
6. Austauschen - im Gespräch suchen die Teilnehmer nach der Bedeutung des Textes für die
Gemeinschaft und für den einzelnen; neue Vorsätze zum Handeln können formuliert und
ältere reflektiert werden
7. Beten - das Bibel-Teilen wird mit einem Gebet, Lied oder Segensspruch abgeschlossen

In unserer Pfarrei finden in den Gemeinden St. Hedwig und St. Petrus Canisius regelmäßige Treffen zum gemeinsamen Lesen von Bibeltexten mit anschließendem Austausch statt.

Kleine Christliche Gemeinschaften (KCG) St. Ursula
Die Idee der KCG ist für uns sehr inspirierend. Wir wollen sie weiterverfolgen. Wer seinen Glauben in Gemeinschaft durch Bibelteilen vertiefen will und sich auch die Frage stellt, wie Glauben und Alltagsleben eine engere Verbindung bekommen, kann sehr gern dazu kommen.

Kontakt zum Thema

Foto Susanne Degen

Susanne Degen

Telefon: 06171 97980-31

Letzte Änderung am 05.08.2014 - 21:01 Uhr von Knut Schröter