Sie sind hier: Pfarrei » Aktuelles

Für eine Weltwirtschaft die nicht tötet - Vortrag am 13.09. im Cafe Portstrasse

Zurück zur Übersicht

Dr. Wolfgang Kessler Für eine Weltwirtschaft die nicht tötet
- gerechte Wirtschaft - fair handeln -

Unter diesem Titel, angelehnt an ein Wort von Papst Franziskus, findet am 13.09.2017 um 19.30 Uhr im Café Portstrasse
eine Informationsveranstaltung mit Herrn Dr. Kessler, Chefredakteur Publik-Forum
statt.

Im Anschluss an den Vortrag wird Gelegenheit sein, die Aussagen, Thesen und Anregungen in einer Diskussion zu vertiefen und zu besprechen.
Im Vorfeld der Bundestagswahl wird wieder viel über Freihandel, Freihandelsabkommen, Wirtschaftswachstum und Wohlstand gesprochen. Vor kurzem fand der G20-Gipfel in Hamburg statt und was machen wir? Genügen Entwicklungshilfe und Spenden?
Vergessen wird bei den „Wohlstandszielen“, dass diese Ziele oft auf Kosten der ärmeren Länder und deren Bevölkerung realisiert werden. Wie also kann das päpstliche Wort von einem „Nein zu einer Wirtschaft der Ausschließung“ umgesetzt werden?
Was kennzeichnet die ungerechte Weltwirtschaftsordnung, welche Rolle spielen dabei Freihandelsabkommen wie ceta und ttip? Welche gefährlichen Wirkungen haben Freihandelsabkommen z. B. für die weniger entwickelten Länder in Afrika?

Gibt es Alternativen und was kann bzw. muss getan werden, um zu einer anderen, besseren Welt zu kommen? Was können wir dazu beitragen, dass die ärmeren Länder eine gute Chance haben, sich zu entwickeln? Genügt es fair gehandelte Produkte zu kaufen oder braucht es mehr? Wie könnte eine politische Parteinahme für eine gerechtere Weltwirtschaft jenseits der üblichen Parteipolitik aussehen?

Wir laden alle Interessierten herzlich zu dieser Veranstaltung ein und hoffen auf zahlreiche Teilnahme.

Träger der Veranstaltung sind:
Sachausschuss Weltkirche der Pfarrei St. Ursula, die Leser-Initiative Publik Forum e.V., der Eine Weltverein Oberursel e.V. mit dem Weltladen, FairTradeTown - Stadt Oberursel (Abtlg. Wirtschaftsförderung) und das katholische Bezirksbüro Hochtaunus