Sie sind hier: Pfarrei » Aktuelles

Fastenpredigten 2019| Wir können mehr! Frauen in der Kirche

Zurück zur Übersicht

Fastenpredigten 2019 Alle Fastenpredigten können Sie hier noch einmal nachlesen.


„Wir können mehr! Frauen in der katholischen Kirche“. So lautet das Motto der diesjährigen Fastenpredigtreihe, die ab dem 9. März an vier aufeinanderfolgenden Samstagen um 18.00 Uhr in St. Hedwig stattfindet. Und so lautet auch der Name einer Frauengruppe, die sich im Rahmen des Visionsprozesses gebildet hat und die diese Predigtreihe mit auf den Weg gebracht hat.

Wie ist der Titel zu verstehen? Er bezieht sich auf die Vergangenheit wie auf die Gegenwart. Frauen haben Dinge getan, die gar nicht für sie vorgesehen oder denkbar waren. Und heute gilt: Frauen können mehr, als man ihnen bislang in der katholischen Kirche zugesteht.

Worin das „Mehr“ besteht, was Frauen laut Titel der Veranstaltungen können, ist nicht einfach festzulegen. Vier PredigerInnen gehen dem Motto mit ganz unterschiedlichen Ansätzen nach.

Pastoralreferentin Elke Peglow beginnt am 9. März mit einem kirchenpolitischen Überblick „Von Maria Magdalena bis heute“ .

Pastoralreferentin Verena Maria Kitz vom Exerzitienhaus „Refugium“ spricht am 16. März über das „Vertrauen-Lernen um zu wachsen“ .

Diakon Mathias Wolf beleuchtet am 23. März das Thema „Von Frauen lernen: Begegnung mit anderen“ .

Pastoralreferentin Susanne Degen hält die Fastenpredigt am 30. März zum Thema „‘Ja, aber‘ – Auch der Widerstand ist eine Gabe der Heiligen Geistin“ .

Im Anschluss an die Fastenpredigten findet um 18.30 Uhr der Gemeindegottesdienst statt.

Danach gibt es noch die Möglichkeit, sich über das Gehörte auszutauschen. Am 16.3. und am 23.3. treffen wir uns im „Waldtraud. Für den 30.3. wird der Ort noch bekannt gegeben. Wer daran teilnehmen möchte, melde sich bitte telefonisch im Zentralen Pfarrbüro St. Ursula bis zum Mittwoch vor der Fastenpredigt an, Tel. 06171 – 979800.


St. Hedwig, Oberursel
Eisenhammerweg 10
U-Bahn-Halt Glöcknerwiese | Oberursel-Nord
jeweils um 18 Uhr
anschließend Eucharistiefeier